AStA

Die Verfasste Studierendenschaft

Im Juni 2012 hat der Landtag von Baden-Württemberg die Wiedereinführung der Verfassten Studierendenschaft beschlossen. Dies bedeutet, dass es wieder eine gesetzlich verankerte Studierendenvertretung gibt: Studentische Interessenvertretung und Selbstverwaltung ist wieder möglich!

Am 09. Oktober 2013 wurde die Organisationssatzung der „Studierendenschaft der HS Pforzheim“ in einer Urabstimmung angenommen!

Am 12. Juni 2013 wurden zum ersten Mal die Fakultätsräte und am 09. November 2013 die Fachschaftsräte gewählt.

Am 05. Dezember 2013 fand die erste Studierendenrat-Sitzung und somit die Konstituierung der Studierendenschaft der HS Pforzheim statt!

Am 7. Januar 2014 war der erste verfasste AStA im Amt!

Nach der Organisationssatzung hat unsere Verfasste Studierendenschaft zwei Organe:

  • Der AStA ist das exekutive (ausführende) Organ und plant damit kulturelle, soziale und sportliche Angebote und vieles mehr für euch.
  • Der StuRa ist das legislative (gesetzgebende) Organ und stimmt damit z. B. über formale Änderungen oder die Verteilung der Qualitätssicherungsmittel ab. Der StuRa wählt außerdem die Referatsleiter des AStA.  

 

Welche Aufgaben hat die Studierendenschaft?

Nach dem Gesetz zur Einführung einer Verfassten Studierendenschaft obliegen ihr folgende Aufgaben:

  • Wahrnehmung der hochschulpolitischen, fachlichen und fachübergreifenden sowie der sozialen, wirtschaftlichen und kulturellen Belange der Studierenden
  • Mitwirkung an den Aufgaben der Hochschule nach dem LHG
  • Förderung der politischen Bildung und des staatsbürgerlichen Verantwortungsbewusstseins der Studierenden
  • Förderung der Gleichstellung und den Abbau von Benachteiligungen innerhalb der Studierendenschaft
  • Förderung der sportlichen Aktivitäten der Studierenden
  • Pflege der überregionalen und internationalen Studierendenbeziehungen
AStA